KRIYA-YOGA

'Kri' heisst Handlung oder Aktion und "Ya" ist die Seele. Das Praktizieren von Kriya-Yoga hat zum Ziel, sämtliche Handlungen zu jeder Zeit und an jedem Ort in Einheit mit der (göttlichen) Seele auszuführen. Die Seele ist eine formlose, alles durchdringende, bewusste Kraft oder Energie, die alles Leben durch die Atmung erhält. Die wahre Natur der Seele wird in den Yogaschriften bezeichnet als SAT - CIT - ANANDA: allexistentes - allbewusstes - allglückseliges Sein. Die Kriya-Yoga Technik umfasst eine Kombination von Körper-, Atem-, Konzentrations- und Meditationsübungen, welche eine umfassende körperliche, geistige und spirituelle Entwicklung fördern.

Kriya-Yoga wird bereits in den Yoga-Sutren des Rishi Patanjali erwähnt und ist durch die "Autobiographie eines Yogi" von Paramahansa Yoganandaji weltweit bekannt geworden. Hier in der Schweiz wurde die Kriya-Yoga Meditation vor allem durch meinen Lehrer Yogi Paramapadma Dhiranandaji (Bild) aus Indien bekannt. Paramapadma Dhiranandaji steht in der direkten Kriya-Yoga Guruparampara (Lehrerfolge) von seinem Lehrer Hariharanandaji über Paramahansa Yoganandaji, Sri Yukteswarji, Lahiri Mahasya bis Mahavatar Babaji


Gruppenmeditation SG

  • Daten:
    - Kriya 1:
    17.10. / 31.10.
    - Kriya 2: 24.10. / 07.11.
  • Tag/Zeit: Donnerstag von 19.45 - ca. 21.00h
  • Durchführung: gemäss Anmeldungen
  • Anmeldung: erforderlich bis am Vortag 17 Uhr per sms, WhatsApp, E-Mail
  • Voraussetzungen: Einführungs- bzw. Einweihungsseminar (siehe unten)
  • Kosten: gemäss Vereinbarung
  • Leitung: Stefan R. Senn; T: 076 365 03 33, E-Mail: info@yogaring.ch

Einführungsseminare

Sie haben die Möglichkeit, die Kriya-Yoga Meditation an einem Einführungs-Seminar bei Kripanandamoyima (Barbara Glauser) zu erlernen. Die entsprechenden Seminar-Infos sowie Infos zu ihrer Person erhalten Sie auf www.kriya.ch.


Kontaktformular 'KRIYA-YOGA'

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

[seit 1993]